Schlagwort-Archive: NextCloud

How to install the Nextcloud Desktop Client at Ubuntu

Derzeit ist es sehr schwer einen Client für Linux/Ubuntu zu finden, der direkt aus Paketquellen zu installieren geht. Nachfolgend habe ich eine Doku dazu gefunden:

https://help.nextcloud.com/t/linux-distribution-packages-for-the-desktop-clients-help-out/2538/34#post_35

https://gitlab.com/packaging/nextcloud-client/

http://repo.morph027.de/nextcloud-client.php

Repository einbinden und NextCloud-Client installieren:

Wenn beim o.g. Befehl („add-apt-repository“) folgender Fehler kommt, dann muss das Paket „software-properties-common“ nachinstalliert werden:

How to extend the OwnCloud LDAP Schema with additional attributes

In meinem letzten Beitrag hatte ich beschrieben, wie man den LDAP-Server um die Quotadefinitionen für Owncloud, bzw. NextCloud erweitern kann.

Hier möchte ich kurz ergänzen, wie man weitere Attribute hinzufügen kann, um z.B. weitere Cloudinstanzen mit eigenen Quotadefinitionen zu versorgen.

Hier möchte ich einfach kurz den Weg beschreiben, wie dies z.B. mit phpLDAPAdmin erledigt werden kann. Dazu muss man sich im Config-Backend anmelden und dann in die Schemadefinitionen (cn=config => cn=schema) wechseln.

Weiterlesen

Debian 8.0 – Jessie – PHP 7.0 installieren

Motiviert durch den Artikel auf schroeffu.ch: Debian 8 ‚Jessie‘: PHP7 neben PHP5 installieren habe ich auf meiner VM ebenfalls mal PHP 7.0 installiert.

Angelehnt, an die im o.g. Blog genannten Schritte habe ich folgendes gemacht:

Die php.ini für PHP7.0 musste ich nicht anpassen, da ich meine Anpassungen für den Apache in der zugehörigen VHOST.ini vornehme.

PHP 7.0 aktivieren im Apache:

Wie im Blog oben beschrieben, bitte zwingend immer ein PHP-Modul im Apache aktivieren, da sonst der PHP-Quellcode an den Browser ausgeliefert wird!!

Bei mir im Nextcloud musste ich noch folgende PHP-Pakete nachinstallieren, da ich sonst ziemlich seltsame Fehler bekam:

Die folgende PHP Pakete waren noch notwendig:

 

Managing OwnCloud and NextCloud User Quota with my LDAP Server

Es hat mich schon immer gestört, dass ich mit meinem LDAP-Server zwar die User verwalten kann, aber z.B. die UserQuota für meinen OwnCloud-Server immer noch per Hand in selbigem eintragen muss. Warum eigentlich? Nach etwas Suchen im Internet fand ich das GIT-Repository OwnCloud LDAP Schema von Valery Tschopp. Zuerst war mir nicht klar, ob ich das Schema überhaupt für meine aktuelle NextCloud Installation nutzen könnte, da das Schema für den Owncloud 6.0 Server geschrieben wurde? Zumindest ist die Doku für den 6er Server verlinkt. Nun gut, es funktioniert auch mit dem NextCloud 9.0.53 Server.

Zuerst clonen wir das GIT-Repo:

Ich benutze für meinen LDAP-Server das cn=config Backend. Dafür muss ich mich als root anmelden und dann den Befehl ldapadd benutzen. Daher spiele ich das Schema mit folgendem Commando ein:

Im oben genannten Link und in der README.md stehen die Details zum prüfen der Erweiterung.

Nun muss ich mich am LDAP-Server (an der GUI oder per ldif-patch) anmelden und dem User die Objektklasse „Owncloud“ hinzufügen, um anschließend dann das Attribut „ownCloudQuota“ hinzu fügen. Mache ich dann zur Kontrolle einen ldif Export, sieht das wie folgt aus: